Fanprojekt Halle

Beiträge

Filter
  • HFC siegt 2:1 in Halberstadt

    Mit ca. 90 Zugfahrern ging es gut gelaunt nach Halberstadt. Die erste Hälfte des Spiels ließ die Stimmung unter den ca. 300 mitgereisten HFC`ern im Wind und zeitweiligen Nieselregen etwas absinken und hatte nach dem Rückstand in Hälfte zwei seinen Tiefpunkt. Doch Trainer und Mannschaft hielten Wort und kämpften sich mit Unterstützung der Fans ins Spiel zurück. Die rot-weiße Fangemeinde wurde schließlich mit zwei tollen Toren und einem Auswärtssieg belohnt. So ging es dann zusammen mit den frühfahrenden „Schlemmerfans“ entspannt zurück nach Halle. Dies änderte sich auch nach einem kurzen Posing gastgebender Fans am Bahnhof nicht. Ein mitgereister Rechtsanwalt bescheinigte der Polizei einen angemessenen Einsatz mit erkennbarer Deeskalationsstrategie.
    • Bilder aus Halberstadt findet Ihr in der Galerie LINK .
  • Feedback zum Fanforum im KWS

    Zum gestrigen Fanforum des Vereins im KWS waren ca. 50 Fans erschienen, um sich über die Rückrundenziele und den Stand der Vorbereitung für die zukunftsweisende Saison 2007/2008 zu informieren. Cheftrainer Detlef Schößler äußerte sich zunächst über den Stand der Vorbereitung, wies dabei auf einen sehr guten physischen Zustand der Mannschaft hin und beurteilte die Testspielergebnisse als durchaus positiv. „ Wir werden die Rückrunde mit aller Konsequenz angehen und wollen jedes Spiel gewinnen. Schließlich sind es keine Freundschaftsspiele, sondern es geht in jedem Spiel um drei Punkte. Wir wollen unbedingt näher an die Spitze und uns damit das nötige Selbstvertrauen für die neue Saison holen.“

    Dabei werden dem Trainer die beiden Hallenser Urgesteine Klaus Urbancyk und Bernd Bransch ohne Besserwisserei hilfreich zur Seite stehen. Auf die Frage; Warum man keine Lizenz für die Regionalliga beantragt hat, antwortete der Vorstandsvize Sascha Sachse. „Bei einem Rückstand von 11 Punkten zum Dritten sollte man die Aufstiegschancen realistisch betrachten. Der Verein hat keine Schulden ist aber bettelarm, da muss man die 15.000 € einfach sinnvoller anlegen.“ Nach dem Forum gab es dann noch rege Diskussionen der Fans an den Stehtischen. Heiß diskutiert wurde u.a. über die Bildung eines Fanclubgremiums und die Gründung einer Fan-Initiative „Pro neues Stadion“ mit einer Aktion vor dem Rathaus.

    Zudem wurde über die Bedeutung des Sachsen-Leipzig Spiels gesprochen und nach Möglichkeiten gewaltpräventiver Maßnahmen aus Fansicht gesucht. Das Fanprojekt machte noch einmal deutlich, wie wichtig Selbstverantwortung und  die Einflussnahme von Fans gegenüber Fans für „Fair Play“ auf den Rängen ist.

  • Neu: Jobangebote

    Als neuen Service bieten wir Euch im Menüpunkt "Angebote/Jobangebote" hin und wieder aktuelle offene Stellen an. Dort wird eine Kurzbeschreibung des Stellenangebots beschrieben. Wer mehr Infos braucht, kann sich mit der Kontaktadresse in Verbindung setzen oder im angegebenen Link zur Arbeitsagentur die Referenznummer eingeben, um detaillierte Informationen anzusehen. Bei Fragen könnt Ihr Euch natürlich auch an Steffen wenden. Es lohnt sich also, ab zu in diese Rubrik reinzuschauen.
    • Neu in der Galerie sind weitere Bilder vom Fanhaus-Umbau LINK .
  • Konferenz zur Vorbereitung der EURO 2008

    Das Streetwork Fanprojekt Halle ist ein neues Mitglied bei der Bundesarbeitsgemeinschaft für Fanprojekte unter Federführung der Koordinationstelle für Fanprojekte und nahm mit dessen Leiter Steffen Kluge am 12./13. Februar 2007 an einer Internationalen Fachkonferenz zur Vorbereitung der EURO 2008 teil. Ausrichter der Veranstaltung war die KOS in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Football Supporters International (FSI) in Frankfurt/Main. Im Anschluss fand aus aktuellem Anlass eine Pressekonferenz zu den Ereignissen in Italien und Leipzig statt.

    • Mehr dazu könnt Ihr auf der KOS Homepage nachlesen LINK .
  • Fanforum am 22.02.2007 im KWS

    Der Hallesche FC lädt am  22.02.2007 ab 18.00 Uhr seine Anhänger zu einem Fanforum in den V.I.P. Raum des Kurt-Wabbel-Stadions ein. Vor Beginn der Frühjahrsrunde sollen die Zielstellungen und Perspektiven des Vereins sowie organisatorische Fragen (Sicherheit im Stadion, Zaunfahnen und Choreos) die Hauptthematiken dieser Veranstaltung sein. Darüber hinaus ist eine offene Gesprächs- und Fragenrunde vorgesehen. Ihr Kommen sicherten HFC-Vorstandsvorsitzender Rüdiger Sachse, Cheftrainer Detlef Schößler, der Mannschaftskapitän und zwei Neuzugänge, Klaus Urbanczyk (Chef-Scout), Bernd Bransch (sportlicher Berater des Verwaltungsrates), Peter Patan (Fanbeauftragter) und Rene Siebert (Sicherheitsbeauftragter) zu. Natürlich stehen Euch auch die Mitarbeiter des Streetwork Fanprojektes für eventuelle Fragen gern zur Verfügung.