Fanprojekt Halle

Beiträge

Filter
  • Stadionfeeling beim Fanforum

    Rund 200 neugierige HFC Anhänger fanden am gestrigen Abend den Weg in Stadion, um sich bei dem vom Streework Fanprojekt Halle und dem HFC-Fanszene e.V. organisierten Fanforum, anlässlich des Saisonstarts, die zahlreichen neuen Spieler des Profikaders etwas näher anzuschauen. Unter dem Motto jung, dynamisch, entwicklungsfähig wurde das 3. Liga Team ja fast komplett runderneuert.

    130717 01

    Bevor die neuen HFC Hoffnungsträger schön brav und dennoch souverän mit entsprechender jugendlicher Lockerheit auf die Fragen des Moderators und Stadionsprechers Markus Hein antworteten, stellte sich der neue HFC Fanbeauftragte, Andreas Wolf, vor. Dieser ist den HFC Fans in den letzten Jahren als Sprecher beim HFC-Fanradio und Ausrichter des HFC-Fanszene e.V. Halbzeitspiels bestens vertraut und tritt die Nachfolge von Peter Patan an, dem wir an dieser Stelle für sein jahrelanges Engagement herzlich Danke sagen.

    Besonderen Applaus bekamen beim „Einmarsch der Stars" die Rückkehrer Adli Lacheb und Daniel Ziebig. Letzterer kokettierte mit seinen 30 Lenzen, gemeinsam mit Adli (26), nicht nur bei den Mädels der Ü 70 Fraktion in der ersten Reihe, um die Wette. Wenn die beiden erfahrenen Haudegen bei den Jungspunden an ihrer Seite auf dem Spielfeld ebenso viel Eindruck hinterlassen, braucht sich der rot-weiße Anhang keine Sorgen um die sportliche Entwicklung des Teams zu machen.

    Sowohl der Trainer, als auch der Präsident gaben nochmals das Saisonziel zum Besten. Dieses lautet wenig überraschend frühzeitiger Klassenerhalt. Die Fans waren dennoch zufrieden, wie dem großen Applaus zu entnehmen war. Dr. Michael Schädlich sagte, auf Nachfrage bei seinem persönlichen Orakel, sogar noch ein 2:0 zum Saisonstart am kommenden Freitag voraus. Daraufhin wichen auch die letzten skeptischen Blicke der Haupttribünensitzer einem strahlendem Lächeln. Passend zum lauen Sommerabend im gemütlich aufpolierten „Kurt-Wabbel-Stadion".

    130717 02

    Auch die neuen U23 Verantwortlichen kamen zu Wort und wenn das Gespann Blank/Georg dem optimistischen Ausblick dann ebenfalls entsprechende Taten folgen lässt, steht dem HFC einer weiteren erfolgreichen Saison ja nichts im Wege.

    Das der HFC aber nicht nur aus Profifußballern besteht, sondern auch die Nachwuchsarbeit einen elementaren Bestandteil des Vereins darstellt, signalisierten neben dem Präsidenten mit einem Sachstandsbericht zum EVH-Nachwuchszentrum am Sandanger, auch der HFC Fanszene e.V. mit dem Start einer T-Shirt Spendenaktion.

    Die ersten Rettershirts fanden reißenden Absatz und erbrachten bereits 600,- EUR in die Spendenkasse. Diese werden auch zu den kommenden Heimspielen am Fanhaus und am Stand im Stadion über den HFC-Fanszene e.V. bzw. die Emailkontaktdaten info@hfc-fanszene.de angeboten.

    Quelle: http://www.hfc-fanszene.de/